Neben dem 2-stündigen Regelunterricht, in dem ab der 2. Klasse alle Kinder auch Sopranblockflöte lernen und sich somit die Grundlagen der Notenlehre ganz praktisch am Instrument erarbeiten, können die Kinder in den Wahlpflichtkursen noch tiefer in das Thema Musik einsteigen.
Im Chor (1-stündig) steht vor allem das Musical, das vor den Sommerferien aufgeführt wird, im Mittelpunkt.

 

Bild-1

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“,
Choraufführung Sommer 2014

 

Bild-2

Auftritt mit Solotänzer Patrick Eberts vom BJB
auf Kampnagel, WP 3 Kurs 1, Januar 2014

  Hier erarbeiten wir ein fast einstündiges Stück, in dem jedes Kind eine eigene Rolle bekommt. Dabei haben wir schon einige Talente entdeckt... . Dieses Jahr spielen wir
„Jim Knopf und die wilde 13“.
Es ist uns wichtig, dass der Unterricht die Schule verlässt und wir mit unseren Ergebnissen auch auf andere „Bühnen“ gehen. Wettbewerbe und die Kooperation mit dem Kulturforum 21 (http://www.kulturforum21.de) sind daher sehr willkommen.

 

So durften wir 2014 mit unserem WP3 Kurs 1 an einer Aufführung mit dem Bundesjugendballett auf Kampnagel teilnehmen und gewannen mit dem WP 3 Kurs 2 den Songwettbewerb des HVV. Unser Musikunterricht kann durch häufiges Singen, Kennenlernen von Komponisten und Erlernen der Blockflöte Kinder gut an Musik heranführen. Er kann aber durch die weiteren Projekte Kinder ihr längst vorhandenes Potential ganz praktisch erlebbar machen und sie so motivieren, sich selbst intensiver mit Musik zu beschäftigen.

 

Bild-3

Preisverleihung beim Songwettbewerb
„Mehr als ein Ziel“,
WP 3 Kurs 2, Sommer 2014