Kosten

Schulgeld

An den Hamburger Schulen des Erzbistums werden für das erste Kind einer Familie für das Schuljahr einkommensabhängig zwischen 10 und 100 Euro monatlich erhoben. Für Geschwisterkinder gilt ein reduzierter Satz.

Damit wirklich kein Kind aus finanziellen Gründen vom Besuch einer katholischen Schule ausgeschlossen wird, gibt es eine sozialverträgliche Staffelung.

Bitte beachten Sie, dass Schulgeldermäßigungen immer nur auf Antrag erfolgen. Dies gilt auch für Geschwisterkinder.

Details regelt die Schulgeldordnung und die aktuelle Schulgeldtabelle.

Lernmittelbeitrag

Einmal jährlich sammeln wir von den Eltern unserer Kinder 16 Euro ein. Sie dienen dem zentralen Einkauf „Kleiner Lernmittel“ wie Schreibheften, kleiner Arbeitsmittel und Kopien.
Unsere Abrechnung wird vom Elternrat vorgelegt.